Sonntag, 17. Juni 2012

siebensachenzwölf

immer wieder sonntags.. 7 8 bilder von sachen, für die ich an diesem tag meine hände gebraucht habe. ob für 5 minuten oder 5 stunden ist unwichtig.



wer hats erfunden?









ein geschenk für den kleinen menschen an die terrassentür geklebt. [Herr Fuchs und Frau Elster, 2 Freunde von Pittiplatsch. für alle die es vergessen haben ;)]













die clematis fotografiert und verliebt angeguckt.













die erdbeeren von unkraut befreit und..














2 süße, knallrote leckerchen geerntet :) [für den wookiee]










gefühlte 635 fotos ins babyalbum eingeklebt.














trockene blätter und blüten von der rose gezupft.













den holunder im bild festgehalten, da ich in diesem jahr keinen sirup und keine holunderpfannkuchen machen möchte.










zum abendessen hering in joghurtsoße mit pellkartoffeln gereicht und festgestellt, dass gemütliche sonnensonntage eben doch das beste sind.

Kommentare:

  1. Sieht nach einem schönen, entspannten Tag aus. Dein Abendessen gabs bei mir am Freitag und den Holunder am Strauch zu lassen ist sehr vernünftig, weil man dann im Herbst noch lecker Wein aus den Beeren machen kann. ;-)
    Die Erdbeeren sind wie gemalt...

    Herzlicher Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Bilder! Und du hast ja absolut perfekte Erdbeeren! Die sehen wie gemalt aus. :)

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  3. Nein, Du hast gar nix verpasst. Wie sollte das auch gehen, bin ja nicht Maria. Aber vielleicht hat Fürth deshalb so eine hohe Geburtenrate? ;-)
    Ich warte übrigens noch auf die angekündigte Präsentation von Taufkleid und Schuhen...

    Herzlicher Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kartoffeln auf dem Grill hab ich ncoh nie probiert. das nächste Mal.
      Pellkartoffeln gibt es gleich auch für mich, für den mäkeligen kleinen Mann Griesbrei.
      Da fällt mir grade auf, dass deine Fensterbilder von Pitiplatsch sind... die Fernsehversion mit den Puppen kann ich so wenig leiden, das kann ich niemandem sagen. Keine Ahnung warum, aber die löst bei mir richtiggehende Abscheu und Aggression aus. Ich fürchte, das liegt am Sprecher. ;-)

      Lieber Gruß und ein schönes Wochenende -
      Katja

      Löschen